Pflanzenheilkunde

„Einer jeden Krankheit ist ein Kraut gewachsen“

Die Pflanzenheilkunde gehört zu den ältesten und faszinierendsten Heilverfahren und wird bereits seit Jahrhunderten erfolgreich angewendet.

 

Hippokrates, Hildegard von Bingen sowie Paracelsus arbeiteten schon mit dieser heilvollen Therapiemöglichkeit.

 In der Pflanzenheilkunde, auch Phytotherapie

genannt, werden ganze Pflanzen oder Pflanzenteile wie z.B. Blüten, Blätter, Früchte, Samen, Stängel, Rinden oder Wurzeln verwendet.

Manche Pflanzenteile sind frisch, der überwiegende Teil jedoch wird getrocknet verarbeitet. Zur Anwendung kommen sie beispielsweise als Tee, Saft oder Tinktur, zu Tabletten gepresst, als Badezusätze, in Salben oder Cremes.

 

So kommen Sie zum Beispiel in der Frauenheilkunde zur begleitenden Therapie bei PMS, Kinderwunsch, in der Schwangerschaft sowie bei Beschwerden im Klimakterium zur Anwendung.

 

In der Kinderheilkunde werden sie häufig bei katarrhalischen Beschwerden, grippalen Infekten oder zur Stärkung des Immunsystems eingesetzt.

Viktualienmarkt 6

94315 Straubing

Copyright © 2020 by Maria Rammel.